05.10.2020 / Artikel / /

Die CVP Domat/Ems präsentiert eine attraktive Liste für die Gemeinderatswahlen vom November

Die Kandidierenden der CVP (von links): Rebecca Schütz-Willi, Andri Seglias, Romina Mascaro-Bortolon, Anita Decurtins-Jermann, Reto Spiller, Stephan Tröhler, Andrea Bäder Federspiel, Philipp Ruckstuhl und Patrick Bargetzi

Nach den für die Emser CVP sehr erfolgreich verlaufenen Wahlen vom 27. September 2020 gilt das Augenmerk der Partei nun voll und ganz den Gemeinderatswahlen (Parlament) vom 29. November 2020. Die CVP hält derzeit sechs der insgesamt 15 Parlamentssitze und will diesen Besitzstand mit einer attraktiven, ausgewogenen neunköpfigen Liste wahren. Neben den bewährten Bisherigen Philipp Ruckstuhl, Andrea Bäder Federspiel, Anita Decurtins-Jermann und Reto Spiller kandidieren für eine erstmalige Einsitznahme Patrick Bargetzi, Rebecca Schütz-Willi, GPK-Präsident Stephan Tröhler, Andri Seglias und Romina Mascaro-Bortolon. Parteipräsident Patrick Bargetzi ist überzeugt, mit diesen Persönlichkeiten den Emser Wahlberechtigten eine starke CVP-Liste präsentieren zu können, die es der CVP erlaube, ihre traditionelle Verantwortung für die Gemeinde auch in Zukunft wahrzunehmen. Mit einer solchen Liste, so Bargetzi weiter, könne die Partei dem kommenden Wahlkampf motiviert und mit Zuversicht entgegensehen.

Bei dieser Gelegenheit dankt die CVP Domat/Ems den Wahlberechtigten herzlich für die Unterstützung ihrer Kandidatinnen und Kandidaten anlässlich der vergangenen Wahlen für das Gemeindepräsidium, den Gemeindevorstand und den Schulrat.